cfg + stuff [bild] index | seite 1 | seite 2
demos spulen
 

feedback | fragen @ Fe

 

eigentlich hatten wir das script schon mal hier im umlauf, aber irgendwie ist es
untergegangen beim umzug ... das Demo-Jogshuttle Script von Eraser

man kann während dem abspielen einer demo die geschwindigkeit rauf
und runter setzen und direkt in einen zeitlupen- oder vorspulmodus switchen.


vordefinierte tasten sind im moment:
(man kann sich die aber jederzeit selber umlegen, wenn man die
bind taste in den folgenden zeilen ändert)

// Abspielgeschwindigkeit erhöhen ( zehnerblock + )
bind kp_plus "vstr demo_faster"

// Abspielgeschwindigkeit erniedrigen ( zehnerblock - )
bind kp_minus "vstr demo_slower"

// Zeitlupe ein/ausschalten ( zehnerblock enter )
bind kp_enter "vstr demo_slomo_toggle"

// Vorspulen ein/ausschalten ( zehnerblock , )
bind kp_del "vstr demo_ff_toggle"


siehe auch tastatur.binding

 

top


q3a tuning tipps
 

feedback | fragen @ volki

 

Die Bildwiederholrate bei Quake 3 ist ein heikles Thema besonders auf dem
Mac, die je nach Hardware-Konfiguration gewisse Tunings erforderlich machen..

Die Rate in welcher der Mac in Verbindung mit der Grafikkarte, die
Einzelbilder (Frames) erzeugt wird mit Framerate bezeichnet. Ist die
Framerate nun zu niedrig, beginnt die Bildfolge im Spiel zu ruckeln und
darunter leidet erheblich der Spielgenuss und auch der Erfolg innerhalb
eines Spieles. Ein Minimum an Fps (Frames pro Sekunde) im Durchschnitt
sollte bei ca. 35 fps liegen. Darunter wird es mitunter sehr ruckelig, je
nach map und Anzahl der Spieler.


Die durchnittliche FPS-Rate wird folgendermassen überprüft:

  • Konsole öffnen
  • /timedemo 1 eingeben
  • demo01 oder demo02 im Demomenu auswälen
  • Nach Ablauf der Demo, Konsole öffnen und FPS ablesen


Dies sollte man nun vor dem eigentlichen Tuning machen, damit man sieht
welchen Effekt die einzelnen Tunings auf die durchschnittlichen Fps haben.


Die Tuning lassen sich grob in 2 Kategorien einteilen:

Kategorie 1.Tunings - die den Gesamteintruck kaum verschlechtern
Kategorie 2 Tunings - die einen starken Einfluss auf die Darstellungs-Qualität haben

Im Groben lässt sich sagen, dass das Ausschalten der sog. "Eye-Candies"
(=Einstellungen, die hauptsächlich dazu dienen ein Spiel optisch
aufzupeppen) eine erhebliche Verbesserung der FPS bedeuten. Eye-Candies sind
im Menu Game-Options einfach per Klick ein- und ausschaltbar. Je mehr
Optionen, deaktiviert werden, desto mehr wird auch der Prozessor entlastet
und kann mehr Frames produzieren.


Das Game-Options-Menu: (nur FPS relevante Optionen)

----------------------------- Kategorie 1 Tunings ----------------------------

Ejecting Brass
off

Verzicht auf herausfallende Patronen der Machine-Gun
empfehlenswert

Dynamic light
off

Verzicht auf den Leuchtschein von Raketen, die
Umgebung wird durch Mündungsfeuer nicht mehr erhellt
empfehlenswert

Sync Every Frame
off

Ein Ausschalten dieser Option bringt eine geringe
Steigerung der FPS, ohne sichtbare Veränderung
empfehlenswert


----------------------------- Kategorie 2 Tunings ----------------------------

Simple Items
on

ersetzt die 3D-gerenderten "Items" wie Munitions-
päckchen, Healthpacks und Waffen durch 2D-Icons.
gewöhnungsbedürfdig

Marks on Walls
off

Verzicht auf Schuss- und Blutspuren und den Schatten
unter den Spielern
empfehlenswert auf macs <400 Mhz

Force Player Model
on

Bewirkt, dass nur ein Model geladen wird und alle
Gegner im selbstgewählen Player-Model erscheinen
nicht empfehlenswert


Erweiterte Tunings innerhalb der Q3Config:

Zum Tunen der Q3 config wird ein Text-Editor benötigt. Ideal hierfür ist
BBEdit Lite von Bare Bones Software Inc.(R). Ein Freeware Editor, der Type
und Creator beim sichern nicht verändert und die Umbrüche innerhalb der
Config, anders als z.B. Simple Text, korrekt darstellt. Zum tunen der
Q3config.cfg, einfach diese Datei in BBEdit Lite öffnen und die folgenden
Befehlsstellen suchen und verändern:

----------------------------- Kategorie 1 Tunings ----------------------------

seta g_lagometer "0"

schaltet das Balkendiagramm der Übertragungsrate aus..
Connection Interrupts werden jedoch weiterhin angezeigt
empfehlenswert

seta cg_drawAttacker "0"

schaltet das Icon des aktuellen Gegners im HUD ab
empfehlenswert

seta cg_draw3dIcons "0"

schaltet im HUD von 3D auf 2D-Icons um
empfehlenswert


----------------------------- Kategorie 2 Tunings ----------------------------

seta cg_gibs "0"

bewirkt, dass die umherfliegenden Fragg_Teile, auf
das mindeste reduziert werden
empfehlenswert,
jedoch ist q3 dann nicht mehr so splatterig

seta s_khz "11"

stellt die niedrigste sounqualität ein, ein wichtiger faktor
bei macs, die keine eigene soundkarte haben und dies
der prozessor mitübernimmt

seta s_mixahead "0.05"

die sounds werden bei überlappungen nicht mehr
ganz zu ende gespielt und prozessorleistung wird frei
(soviel ich weiss *g*)


geometric detail
empfehlenswert ist auch im System-Menu, die option geometric detail auf low
einzustellen; Q3 sieht dann zwar ein wenig kantiger aus, allerdings wird die
Anzahl der Punkte, die ein Polygon definieren reduziert. Steigerbar in der
Reduktion ist dies noch durch einen Config-Eintrag:

seta r_lodbias "2"

setzt die Anzahl der Polygonpunkte noch weiter herab,
ist aber nicht empfehlenswert meiner Ansicht nach, da
es in der map zu Lücken in der Darstellung kommt,
weil Objekte nicht mehr richtig aufeinander passen


Lightmap Vertex
Wer dann ganz auf frames aus ist kann im System-Menu unter Lightmap Vertex
einstellen. Q3 sieht dann allerdings sehr verändert aus und ist nur auf sehr
"langsamen" Rechnern (< G3 300 Mhz) empfehlenswert. Vertex Lightmap
verzichtet auf die schönen Schattierungen innerhalb der Map. Nicht so auffällig
ist Vertex innerhalb der Space-Maps. Ein Vorteil jedoch hat vertex, der Gegner kann
sich nicht mehr in dunklen Bereichen der Map"verstecken".

Es gibt allerdings noch eine Möglichkeit, wie man die Lightmap benutzen kann,
jedoch mit fast dem gleichen FPS-Zuwachs den man sonst nur mit Vertex erreicht:

seta r_overbrightbits"0"

seta r_mapoverbrightbits"1"

seta r_gamma"1.4"

allerdings ist die Darstellung sehr verwaschen
und gewöhnungsbedürftig. Ein Versuch ist es aber
allemal wert. ;-)


Die obigen Tunings, waren nun hauptsächlich darauf aus den Prozessor zu
entlasten, damit mehr Rechenzeit für Polygonberechnung übrig ist.
Einstellungen wie Auflösung und Texturqualität sind hauptsächlich von der
Grafikkarte abhängig. Je nach Auflösung stößt eine Grafikkarte früher oder
später an das Fillrate-Limit, d.h. die maximale Anzahl an darstellbaren
Pixeln pro Sekunde ist erreicht und auch nicht mehr steigerbar. Um nicht an
dieses Limit zu stossen, sollte man bei der Auflösung, vor allem mit der ATI
Rage128 Pro
nicht über 800x600 Auflösung darstellen. Und auch auf 16bit
Farbtiefe spielen, die Informationsmenge pro pixel ist dann halb so groß.

Die Textur-Qualität in Verbindung mit der Auflösung ist nun hauptsächlich
von der Menge des zur Verfügung stehenden VRams abhängig. In diversen
Benchmark-Tests hat sich herauskristallisiert, daß die ATI bei 640x480 und
3/4 Texturqualität optimal läuft, während bei der Voodoo3 kaum ein
Unterschied zwischen 640x480 und 800x600 und 3/4 Texturqualität ist.

Abschließend möchte ich noch sagen, daß neben den eigentlichen Tunings auch
die aktuellsten Treiberversionen für die FPS wichtig sind. Auf jeden Fall
OpenGL 1.1.3 und für die ATI-Besitzer das Multimedia Update von Apple. Für
Voodoo3 Besitzer, aufgrund des Screenshot-Bugs die Beta11-Treiber von 3dfx.
(Stand August 2000)

Viel Spass beim Tunen ;-)

 

top


wumme.wechsel.dich
 

feedback | fragen @ Talisker

 

Lieblingswaffen durchwechseln ....

Was tut es?
Die mittlere Maustaste (MOUSE3) wechselt jetzt zwischen nur noch zwei Waffen-
gruppen hin und her, nämlich:

1. Gruppe: Rocket Launcher, Shotgun, Railgun
2. Gruppe: Plasma Gun, Lightning, Shotgun


Innerhalb der Gruppen werden die Wummen mit der rechten Maustaste
(MOUSE2) durchgewechselt.

Die restlichen Waffen werden ja eher selten gebraucht und liegen auf:

Zahlenblock 3: Machinegun
Zahlenblock 9: Grenade Launcher
Zahlenblock +: die gute BFG


Die Gauntlet liegt auf der großen Enter-Taste (ENTER :) und F12 setzt das ganze
Skript wieder auf "Null" zurück; ein Reset, wenn du so willst.

Im Skript...
Ist tatsächlich...
und macht...
MOUSE2
rechte Maustaste
Waffenwechsel
MOUSE3
mittlere Maustaste
Gruppenwechsel
ENTER
Keyboard Enter
Gauntlette und zurück
KP_PGDN
Zahlenblock 3
Machinegun
KP_PGUP
Zahlenblock 9
Grenade Launcher
KP_PLUS
Zahlenblock Plus
BFG-10K
F12
genau: F12 ;)
Reset Skript
SHIFT
Shift
Zoom

Aaaaaalso ...

  • Ein Klick Maus-Mitte gibt dir immer die erste Waffe einer Gruppe; solltest
    du die zufällig noch nicht haben, bekommst du die Zweite, bzw Letzte.
  • Hast du keine Waffe aus dieser Gruppe, behältst du die, die du sowieso in
    der Hand hast...
  • Ein Rechts-Klick gibt dir immer die nächste Waffe einer Gruppe, wieder
    vorausgesetzt, du hast sie...

Beide Klicks holen dich von egal welcher anderen Waffe in die Rotation zurück. Eins
solltest du beachten: wenn du eine Waffe anwählst, die du leergeschossen hast,
bekommst du sie trotzdem!! Q3 ist so nett, dir nach einem vergeblichen Schußversuch
die stärkste verfügbare Wumme zu geben (und das ist dann unabhängig vom Skript!
Also merk dir, wo du gerade warst ;)

Du kannst immer jede andere Waffe, die auf eine eigene Taste gelegt ist, wählen; das
wären Grenade Launcher, Machinegun, BFG und die Gauntlet. Das Skript merkt sich die
letzte Waffe beim Wechsel zur Gauntlet (hier nochmal Credits für YaRa und das
begnadete Gauntlette-Skript!!!)
, und mit einem zweiten Druck auf die Gauntlet-Taste
kehrst du zur zuletzt benutzen Wumme zurück...
Oder du wechselst mit dem Rechts-Klick wieder in die letzte Waffengruppe...
Oder mit dem Mitte-Klick zur nächsten Waffengruppe...
Oder per Taste zu einer der drei "restlichen" Wummen...

Probier´s einfach mal aus! Man gewöhnt sich recht schnell dran (finde ich :)


Änderungen zur ersten Version ...

  • die Bildschirmmeldungen sind farblich voneinander abgesetzt, man sieht
    dann aus dem Augenwinkel, was man da gerade geklickt hat.
  • dafür sind die Sounds kürzer, damit sie die Wechsel nicht ausbremsen.
  • Zoom ist wieder auf der Tastatur.
  • Nur noch zwei Gruppen.


Du kannst dir die Tastenbelegungen natürlich völlig frei an deine Config anpassen, wie
auch die Reihenfolge der Waffen (hier aufpassen, daß du die komplette Schleife anpaßt!
Sonst ist Sackgasse :)

Wenn dir die Sounds oder Screenmeldungen nicht passen, bastel sie um oder lösch sie.
Ich find´s ganz nützlich zur "Grob-Orientierung".

Pfad: base3q:pak0.pk3:sound:*Ordner deiner Wahl*


Die Gruppenwechsel würden zB auch prima auf´s Mausrad passen (also MWHEELUP und MWHEELDOWN) und dafür der Zoom auf die Mittlere (MOUSE3)...


Probleme ...

Das ganze funktioniert am zuverlässigsten, wenn du im Spiel die Option zum automatischen
Waffenwechsel abschaltest. Du kannst natürlich auch mit dieser Option spielen, wobei dann Wechsel von der Gauntlet weg wieder zu der Waffe gehen, die sich das Skript als letzte
gemerkt hat ;) Hakelig kann´s auch werden, wenn ein anderes Skript in deiner config die
gleichen Variablen benutzt, oder du beim Anpassen Mist gebaut hast...

Garantien gibt´s also keine.

Wie gesagt: einfach mal probieren (btw: am besten mit einer Kopie deiner autoexec.cfg!!!)

So, viel Spaß,

Cheers, Talisker



//++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
// Waffen-IDs ....
// 1 = Gauntlet, Finger weg! Ist im Skript fest belegt!! (Taste ist trotzdem frei wählbar ;)
// 2 = Machine Gun
// 3 = Shotgun
// 4 = Grenade Launcher
// 5 = Rocket Launcher
// 6 = Lightning Gun
// 7 = Railgun, Finger weg! Ist im Skript fest belegt!! (Taste ist trotzdem frei wählbar ;)
// 8 = Plasma Gun
// 9 = BFG-10K
//++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
// Wumme.wechsel.dich2 ...

bind MOUSE2 "vstr guns"
bind MOUSE3 "vstr swap"

bind KP_PGDN "vstr wum7"
bind KP_PGUP "vstr wum8"
bind KP_PLUS "vstr wum9"

bind ENTER "vstr qgaunt"
bind SHIFT "+zoom"
bind F12 "set swap vstr wum1; set guns vstr wum1; set lastgun weapprev; set qgaunt vstr gaunt"

set guns "vstr wum1"
set swap "vstr wum1"
set lastgun "weapprev"
set qgaunt "vstr gaunt"
// Schleife 1 - RL, Shotgun, Rail
set wum1 "-zoom; set guns vstr wum2; set lastgun vstr wum1; set qgaunt vstr gaunt; weapon 7; weapon 3; weapon 5; set swap vstr wum4; echo ^1GROUP_1...; play sound\misc\menu1.wav"
set wum2 "-zoom; set guns vstr wum3; set lastgun vstr wum2; set qgaunt vstr gaunt; weapon 5; weapon 7; weapon 3; set swap vstr wum4; echo ^1GROUP_1...; play sound\misc\menu1.wav"
set wum3 "-zoom; set guns vstr wum1; set lastgun vstr wum3; set qgaunt vstr gaunt; weapon 3; weapon 5; weapon 7; set swap vstr wum4; echo ^1GROUP_1...; play sound\misc\menu1.wav"
// Schleife 2 - Plasma, Flash, Shotgun
set wum4 "-zoom; set guns vstr wum5; set lastgun vstr wum4; set qgaunt vstr gaunt; weapon 3; weapon 6; weapon 8; set swap vstr wum1; echo ^2GROUP_2...; play sound\misc\menu2.wav"
set wum5 "-zoom; set guns vstr wum6; set lastgun vstr wum5; set qgaunt vstr gaunt; weapon 8; weapon 3; weapon 6; set swap vstr wum1; echo ^2GROUP_2...; play sound\misc\menu2.wav"
set wum6 "-zoom; set guns vstr wum4; set lastgun vstr wum6; set qgaunt vstr gaunt; weapon 6; weapon 8; weapon 3; set swap vstr wum1; echo ^2GROUP_2...; play sound\misc\menu2.wav"
// Restliche Waffen...
set wum7 "-zoom; set lastgun vstr wum7; set qgaunt vstr gaunt; weapon 2; echo ^5Machinegun...; play sound\misc\menu3.wav"
set wum8 "-zoom; set lastgun vstr wum8; set qgaunt vstr gaunt; weapon 4; echo ^5Grenade_Launcher...; play sound\misc\menu3.wav"
set wum9 "-zoom; set lastgun vstr wum9; set qgaunt vstr gaunt; weapon 9; echo ^5BFG-10K...; play sound\misc\menu3.wav"
// Gauntlette...
set gaunt "-zoom; set qgaunt vstr preweap; weapon 1; play sound\feedback\gauntlet.wav; echo ^5Gauntlet..."
set preweap "set qgaunt vstr gaunt; weapprev; vstr lastgun; play sound\feedback\fight.wav; echo ^5Reverting_to_last_weapon..."



// Ende Wumme.wechsel.dich
//++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

top


fun.names
 

feedback | fragen @ barA.k

 

um in quake 3 arena seinem namen etwas farbe zu verleihen geht man wie folgt vor:

- q3config.cfg öffnen
- zeile seta name "xxxxx" suchen ( hier steht der player.name)


um fragger.m@c darzustellen lautet die zeile dann:
seta name "^2fragger^7.^4m^7@^4c"


also:
^2 setzt "fragger" in grün
^7 setzt den "." in weiss
^4 setzt "m" in blau
^7 setzt das "@" in weiss
^4 setze das "c" in blau


folgende farbcodes könne verwendet werden:

0 = schwarz
1 =
rot
2 =
grün
3 =
gelb
4 =
blau
5 =
cyan
6 =
magenta
7 = weiss

 

top